Einladung zum Wirtschaftsforum Wetterau 2017 - Vitale Innenstädte 3.0

06.11.2017 um 19:00 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Vilbel, Niddaplatz 2, 61118 Bad Vilbel.

Der Entwicklungsdruck aus der Metropole Frankfurt birgt Herausforderungen und Chancen für die Entwicklung der Städte und Gemeinden in der Wetterau. Gerade die Stadtkerne sind eine wichtige Säule für Lebens- und Wohnqualität, wirtschaftliche Prosperität und kulturelle Identität. 

Wie entsteht Atmosphäre? Welchen Einfluss hat sie auf die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit unserer Städte und Gemeinden? Wie bleiben unsere Städte attraktiv? Diesen Fragen stellen sich Experten und zeigen auf, wie durch strategisches Planen und Bauen eine nachhaltige Stadtentwicklung erreicht werden kann.

Die Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH lädt ein am Montag, den 06.11.2017 um 19:00 Uhr (Einlass 18.30Uhr) in der Stadtbibliothek Bad Vilbel, Niddaplatz 2, 61118 Bad Vilbel.

http://wfg-wetterau.de/downloads/user/Einladung_Vitale_Innenstadte_3-0_wfg_hoch_web.pdf

Um Anmeldung unter anmeldung@wfg-wetterau.de wird gebeten.

 

Herzlich Willkommen in der Region Wetterau

Als Teil der dynamischen Metropolregion FrankfurtRheinMain verfügt die Wetterau über attraktive Standortfaktoren mit besonderen Zukunftsperspektiven. Die zentrale Lage, die guten infrastrukturellen Anbindungen und die vorhandenen Entwicklungspotenziale sind für viele ansässige und ansiedlungsinteressierte Unternehmen entscheidend.

Gerne stehen wir auch Ihnen für Ihre Anfragen persönlich zur Verfügung.

Ihre Wirtschaftsförderung Wetterau

Das Team der Wirtschaftsförderung Wetterau mit Semesterpraktikanten

 

Neue Broschüren der Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH als Download:

 

                  

Imagebroschüre 2017                   Gewerbeflächen 2017

 

Gemeinsam geht´s besser - Energieeffizienz-Netzwerk Wetterau  (EEN Wetterau)
2017-2020

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Wetterau baut die MiEG das Energieeffizienz-Netzwerk Wetterau auf. So können Unternehmen sich mit den wichtigen Themen Energieeffizienz und Einsparung befassen und ihre Kosten reduzieren.

Andere Netzwerke haben schon gute Erfahrungen damit gemacht, denn im Team spart es sich leichter. Über drei Jahre treffen sich Unternehmen, um das wichtige Thema Energie anzugehen. Als Kooperationspartner unterstützt die Wirtschaftsförderung Wetterau dieses Projekt, das sich besonders an kleine und mittlere Unternehmen wendet.

Es stehen vielfältige Förderprogrammen zur Verfügung, aber sie werden oft aus Unwissenheit nicht genutzt. Mehr Energieeffizienz im Betrieb senkt nicht nur die Kosten, sondern schützt auch das Klima. Das Netzwerk wird von einem energietechnischen Berater begleitet und eine   Energiemanagement-Software erleichtert Ihnen die Arbeit.

Haben wir Sie neugierig gemacht und Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns einfach (wfg: 06031-77269-0) an, oder schicken eine Mail direkt an Energieberaterin Gudrun Enslin: e.enslin@mittelhessische-energiegenossenschaft.de


Weitere Informationen zum Netzwerke finden Sie auf: http://www.mittelhessische-energiegenossenschaft.de

 

 

 

 

Potenziale entwickeln, um die Region sichtbarer zu machen

Ein Interview der Journalistin Corinna Willführ mit den Geschäftsführern der Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH, in dem sie ihre aktuelle Arbeit und ihre wichtigen zukünftigen Aufgaben zur Entwicklung des Landkreises darstellen!

        

Bernd-Uwe Domes                             Klaus Karger

Herr Domes, Herr Karger, Sie sind nun seit zwei Jahren Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Wetterau. Ein Blick auf die Internetseite der wfg gibt einen Eindruck von dem Portfolio Ihrer Aufgaben. Welche Schwerpunkte haben sich für Sie in den vergangenen beiden Jahren herauskristallisiert?

KLAUS KARGER: Zu Beginn war es uns wichtig, dass wir die Wirtschaftsförderung neu aufgestellt und ausgerichtet haben. Dabei haben wir vorhandene strukturfördernde Bausteine, die unter der Aufgabenstellung der Wirtschaftsförderung zueinander passen, zusammengeführt. Dazu gehören die klassische Wirtschaftsförderung, die LEADER-Regionalentwicklung, die Weiterbildungsberatung und auch der Bereich Tourismus. Es galt zudem, sich erfolgreich für die nächsten Förderperioden wir z. B. LEADER 2015-2020 zu bewerben.

Können Sie kurz erläutern, welche Elemente die klassische Wirtschaftsförderung ausmachen?

BERND-UWE DOMES: Das eine ist die Bestandspflege, das heißt, dass wir ein zentraler Ansprechpartner für Betriebe in unternehmerischen Fragestellungen sind. Da haben wir eine Lotsenfunktion. Wir stellen den Beratungsbedarf fest und vermitteln Kontakte zu kompetenten Partnern, mit denen wir die Betriebe in ihren Anliegen optimal unterstützen können. Das können regionale Partner sein, aber auch überregionale Einrichtungen wie z. B. die Hessen Trade & Invest oder die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen....Weiterlesen

SUCHE

KONTAKT

Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH
Hanauer Str. 5 | 61169 Friedberg
Deutschland

Klaus Karger
XING

 

 

Bernd-Uwe Domes
XING
 

Tel: +49 (0) 6031 77 26 9-0
Fax: +49 (0) 6031 77 26 9-29

E-Mail: info@wfg-wetterau.de